Referenzen

Wo ich u.a. überall schon aufgetreten bin:
  • Friedrichsdorfer Sommerbrücke
  • Kulturmeilenfest
  • Laternenfest
  • Garniers Keller
  • Lions Club Weihnachtsevents
  • Firmenfeiern bei z.B. Basler Versicherung
  • Autohaus Renault Weil u.a.
  • Vereine, Kirchen
  • Weihnachtsmärkte
  • Restaurants/ Hotels wie Kronenschlösschen
  • Saalburgrestaurant/ Steigenberger/ Orangerie u.v.m.
  • Kinderkunstschule/Volkshochschule Bad Homburg
u.v. mehr

  • Artikel in der Bad Homburger Woche

    Bild eines Zeitungsartikels
    Zum vollen Artikel



  • Tag der offenen Tür im Möbelland Hochtaunus

    Liebe Frau Ziesch,

    wir, das Möbelland Hochtaunus, danken Ihnen für diesen tollen Tag mit
    Ihrem Kasperltheater zu unserem verkaufsoffenen Sonntag am
    09.10.2011. In die Welt der Fantasie einzutauchen, einfühlsam auf die
    Kinder einzugehen, humorvoll die Geschichten zu erzählen, Neugierde
    erwecken und immer die Kinder mit einbeziehen, das macht Sie so
    sympathisch. Das Zelt war sehr gut besucht und die Kinder waren sehr
    beeindruckt Kasperle auch mal „persönlich“ nach der Vorstellung
    kennen zu lernen. Fantastische Geschichten die auch uns Erwachsene
    wieder zu Kindern werden lassen.
    Uns hat es rundum gefallen und wir hoffen, Sie wieder mal bei uns
    begrüßen zu dürfen.

    Ihr Möbelland Hochtaunus



  • Kerb in Usingen / Laubach (Pressenotiz Taunuszeitung)

    Die große überraschung des Nachmittags war die Zauberin Gabi Ziesch
    aus Bad Homburg. Ein buntes Malbuch war da - Hokuspokus - nur noch
    in schwarz-weiß anzusehen, bis es schließlich gar keine Bilder mehr
    hatte. Was kann ein Zauberer besonders gut? Natürlich einen Hasen aus
    dem Hut zaubern. Doch dies wollte nicht so recht klappen. Also sollten
    erst einmal im Zaubertopf Kekse gebacken werden und die Kinder
    warfen imaginäre Backzutaten zu. Na und dann? Da kam ja doch noch
    der Hase heraus. Die Freude der Kinder war groß. Vor allem weil die
    Zauberin auch noch ihre Trickkiste öffnete und das Geheimnis der
    Zaubertüte verriet. Doch damit auch schon genug. Denn:
    "Zaubertricks sind streng geheim."

    Das aus der Zauberin auch eine Puppenspielerin werden kann, wussten
    manche Kinder noch von einer anderen Vorstellung in Laubach vor ein
    paar Wochen und suchten den Clown. Doch Kasper und Seppel waren
    heute nicht dabei. "Eine böse Hexe gibt es bei mir nicht", betont
    Gabi Ziesch, die durch ein Puppenspielseminar bei den Rüsselsheimer
    Puppenspielen auf das Kasperle-Spielen kam, ihre Puppen selber bastelt
    und sich dann auch noch mit der Zauberei beschäftigt hat.



  • E-Mail einer Erzieherin

    Ich bin in der kath. Kindertagesstätte St. Johannes (Bad Homburg) tätig.
    Gabi Ziesch war als Puppenspielerin und als Zauberin bei uns in der
    Einrichtung aktiv. Ihre Darbietungen begeisterten nicht nur die Kinder
    auch die Eltern waren, gerade in der Zaubershow, in ihren Bann
    gezogen. Gabi Ziesch versteht es die Kinder immer wieder mit
    einzubeziehen. Ruhig und besonnen geht sie auf äußerungen der Kinder ein.

    Egal mit welchem Puppentheater sie engagiert ist, sie stellt immer einen
    direkten Bezug zu dem gerade aktuellen Spielort her. Unsere
    Kindergartenkinder fanden es ganz toll, nach der Aufführung hinter die
    Bühne zu gehen, um sich die Kasperpuppen aus der Nähe anzusehen.
    Eine Aufführung ihres Schwarzlichttheaters habe ich auch miterlebt. Für
    ältere Kinder einfach klasse!

    Weiterhin viel Erfolg
    Sabine S.



  • Brief einer Lehrerin

    Hallo Frau Ziesch,
    die Geschichte von Jonathan hat den Kindern meiner Klasse
    ausgesprochen gut gefallen. Warum? Das Thema LESEN ist für diese
    Altersstufe natürlich als Leistung noch etwas Besonderes und
    dadurch hochaktuell.

    Die Geschichte war für alle, auch für Kinder mit weniger guten
    Deutschkenntnissen, ohne weiteres gut verständlich. Ein ganz großer
    "Ankommer": der liebenswerte hessische Dialekt Jonathans.

    Die Kinder konnten die Geschichte durch ihre verbalen Einwürfe
    begleiten und hatten dadurch einen guten Zugang zum Inhalt. Schön,
    wie sie die Ideen der Kinder spontan aufgegriffen haben. Man hat an den
    Reaktionen gemerkt, dass hier die Lebenswelt der Kinder angesprochen
    wurde (Schule, Hausaufgaben, Verabredungen, Spielen usw.), sie
    konnten sich problemlos in die Situation der Kasperpuppen
    hinein versetzen.

    Der zeitliche Rahmen war gut, die Aufmerksamkeit wurde nicht
    überstrapaziert. Immerhin: Vier erste Klassen und eine Vorklasse in
    einem Raum, alle gefesselt von einem Kaspertheater, toll.

    Ihre Idee, im Anschluss ein paar Puppenspielertricks zu präsentieren,
    ist eine gute Sache.

    Mit herzlichen Grüßen
    Kristina K. (Lehrerin)

    P.S. Das Schwarzlichttheater konnte ich auch diesmal nicht sehen
    (überfüllung während der Vorführungen!), was ich wieder sehr
    bedauert habe.



  • E-Mail nach einem Kindergeburtstag

    Liebe Gabi Ziesch,
    ich wollte mich auf diesem Weg, auch im Namen meiner Tochter Alina,
    nochmals für den schönen Nachmittag mit dem Kasper bedanken.
    Die Kinder reden noch heute davon und waren sehr begeistert.

    Im November hat meine große Tochter Geburtstag und sie hat schon
    angekündigt, mit Ihnen zaubern zu wollen! Alles Gute weiterhin!

    J.N.



  • Autohaus Renault Weil, Friedrichsdorf

    Liebe Frau Ziesch,
    wir möchten Ihnen für die Kinderanimation an unserem Tag der offenen
    Tür großes Lob aussprechen.

    Die Begrüßung der Kinder mit der Handpuppe hat sichtlich die
    Stimmung aufgewärmt. Daraufhin folgte die gelungene Vorführung des
    Kaspertheaters. Mit Luftballontieren brachten Sie die Augen zum
    Leuchten. Auch das Bastelprogramm und die mitgebrachten Spielgeräte
    weckten das Interesse der Kinder. Ihr Programm begeisterte sowohl
    Kinder als auch Erwachsene. Sie verstehen es, durch ihre langjährige
    Erfahrung, Kinder in Ihren Bann zu ziehen. Selbst die Schüchternsten
    tauten auf und verfolgten die Animation lebhaft. Sie hatten viel Geduld
    und gingen stets herzlich auf die Kinder zu. Ihre gute Laune
    steckte förmlich an.

    Wir danken Ihnen herzlich für die gute Zusammenarbeit und werden Sie
    in jedem Fall weiterempfehlen.

    Mit den besten Grüßen aus Friedrichsdorf

    G. Weil



  • Basler

    Liebe Frau Ziesch,
    ich möchte mich im Namen der Basler Versicherungen noch einmal
    ganz, ganz herzlich für Ihre Vorführungen auf unseren alljährlichen
    Kinderweihnachtsfeiern der letzten drei Jahre bedanken!

    Ohne Ihr Engagement wäre das hervorragende Gelingen dieser
    mittlerweile großen Veranstaltung unmöglich gewesen! Alles war klasse
    organisiert! Die "Kleinen" wie auch die "Großen" waren
    (und sind es immer wieder) überaus begeistert von
    Ihren tollen Vorführungen.

    Wir haben uns auch in diesem Jahr sehr gefreut, Sie wieder zu buchen.

    Auf jeden Fall werde ich Sie bei Gelegenheit weiterempfehlen oder selbst
    wieder auf Sie zurück kommen!

    Alles Gute weiterhin wünscht Ihnen

    i. A. Margarita P. G.
    Assistenz Bereichsleitung Personal
    Basler Versicherungen